Schlagwort-Archive: Bali

Amed das Schnorchlerparadies

In letzter Zeit war ja das Internet etwas schwach und wir hatten keine Möglichkeit unsere tollen Fotos hochzuladen. Jetzt wo wir endlich gutes Internet haben, haben wir nur 10min Zeit, um die letzten Tage kurz zusammenzufassen und ein paar wenige Fotos hochzuladen.

Amed an der Ostküste war wunderschön. Endlich kam unsere Schnorchelausrüstung wieder zum Einsatz. Nach den ersten Eindrücken der Unterwasserwelt vom Lipa-Beach, war klar, dass wir uns unbedingt eine wasserfeste Kamera besorgen müssen. Es ist ja so, dass wenn man schon viele beeindruckende Dinge gesehen hat, man glaubt, dass nichts Schöneres mehr kommen kann. So ging es uns auch mit Amed. Wir wussten, dass man dort schnorcheln kann, dachten aber nicht, dass die Unterwasserwelt hier mit jener auf Koh Phangan mithalten kann.

Doch was wir in Amed zu sehen bekamen, war noch um einiges farbenprächtiger. Also ich zumindest habe bis zu diesem Zeitpunkt immer geglaubt, dass diese bunten Korallenfotos bearbeitet sind. Aber jetzt weiß ich, dass es wirklich so aussehen kann. Alle Fische die wir zuvor im Aquarium in KL sahen, schwammen jetzt direkt unter uns vorbei.

Als wir unsere geliehene Unterwasserkamera in Händen hielten, waren wir so aufgeregt, dass wir ganz vergaßen zu fragen wie man sie denn benutzt. Deshalb sind einige der Fotos mit diesem typischen blauen Schleier belegt, den man bei einer richtigen Einstellung vermeiden kann. Dennoch sind wir überglücklich, dass wir diese Eindrücke digital festhalten konnten.

Nach zwei Tagen im idyllischen und ruhigen Amed und einem kurzen Nächtigungsstop am Keramas-Beach, brachten wir unseren treuen Gefährten „Moped“ zurück, holten unsere großen Rucksäcke und nahmen einen Nachtbus nach Java. Um Mitternacht kamen wir dann in Probollingo an. Hier ist der Ausgangspunkt zum Mount Bromo. Entgegen meiner Erwartungen ist es anscheinend so gut wie unmöglich eine Tour zum Vulkan selbst zu planen. Daher haben wir uns für ein All-In-Ticket entschieden. Mal schauen wie das so wird.

Es ist wirklich so bunt! - Amed
Rote Fächer - Amed
Korallenfisch - Amed
Pfauenkoralle - Amed
Pärchenfisch - Amed
Rosa Koralle - Amed
Iro-Fisch - Amed
Fächerstein - Amed
Chamäleonfisch - Amed
Auf Tauchstation - Amed
Lila Korallenlandschaft - Amed
Pinky Coral - Amed
Blue Fish Group - Amed
Mein Liebling - Amed
Schüchtener Fisch - Amed
Langnasen Fisch - Amed
Streifenfisch - Amed
Versteckdich-Fisch - Amed
Punkti - Amed
Hirn-Koralle - Amed
Kugelfisch? - Amed
Riffbewohner - Amed
Schnorchler-Mitch - Amed
Fußballfisch - Amed
Burschen beim Fischen - Amed
Korallenfresserfisch - Amed
Bunte Fischwelt - Amed
Unser Liebling - Nemos Freund - Amed
Nemos Doppelgänger - Amed
Schwarzer Vulkanstrand - Vienna Beach - Amed
Weg nach Keramas - Ostküste Bali
Reisfelder auch im Osten - Amed

Beim nächsten guten Internetzugang werden die Fotos erweitert und es folgt ein ausführlicher Bericht.

Ach ja, erster Eindruck Java: Freundliche Menschen, aber alles etwas teurer.

Wo geht’s zum Reisfeld? – Lost in Bali

Ich muss zugeben ich war ein wenig reisemüde in letzter Zeit und Bali ist genau der richtige Ort um einmal einfach nichts zu tun. Mir hat unser täglicher Trott spät aufstehen, zum Strand fahren, surfen und dann gut zu Essen sehr gut gefallen. Aber meiner aktiveren Hälfte (Michi) ist das natürlich irgendwann – trotz Surfens – zu langweilig geworden.

Markt in Ubud
Freiluftfleischer - Ubud
Hindu Gottheit - Ubud
Frühstück auf Baliart - Ubud
Mauer in Ubud
Noch is das Kapperl da - Ubud
Schwupps war das Kapperl weg - Ubud
Der Übeltäter - Ubud
Reisfeld! Ubud
So grün! - Ubud
Durch die Reisterrassen .... Ubud
Unkrautzupfer - Ubud
Reisterrassen Ubud
Auch der Hund ist verblüfft über das Grün
Die Biker im Reisfeld - Ubud
Riesen Reisanlage - Ubud
Grüne Terrassen - Ubud
Bananenblüte - Ubud
Ein Traum in Grün - Ubud
Grünschnitttransport - Ubud

Wo geht’s zum Reisfeld? – Lost in Bali weiterlesen